Maja tratscht
1/2 Maja tratscht
Maja tratscht
2/2 Maja tratscht
03.10.2019 06:00

Fashion-Fauxpas am Laufmeter

Wenn im September jeweils das Zurich Film Festival eröffnet, holen Promis ihre «besten» Outfits aus dem Schrank – und schiessen dabei auch mal übers Ziel hinaus. Die aktuellsten Beispiele: Christa Rigozzi (kl. Bild), Tamy Glauser und Seven. Sie alle sorgten vergangenen Donnerstag auf dem grünen Teppich für «Au weia»-Momente. Zum Schaulaufen vor dem Kino Corso kam Seven im grünen Anzug. Dazu kombinierte der Sänger ein grasgrünes Hemd. Und erinnerte dabei an Kermit, den Frosch aus der «Sesamstrasse». Farblich ähnlich unterwegs war Tamy Glauser. Die Freundin von Dominique Rinderknecht entschied sich für einen grünen Bademantel aus Samt. Wahrscheinlich handelt es sich um ein kaum bezahlbares Designerteil, Tamy ist ja Topmodel. Trotzdem: Wäre der Fummel zitronengelb gewesen, hätte ich geschworen, dass es der Bademantel meines Grosi ist. Tamy kombinierte dazu einen Reis-Hut. Verstehe ich nicht. Aber ich bin ja auch keine Fashionista.

Auch interessant war Christa Rigozzis Kleid. Ein hautfarbener (Alb-)Traum aus Tüll. Vorne kurz mit irgendwas, das wie eine Schleppe ausgesehen hat. Bleibt zu hoffen, dass Christa irgendwann mal selber darauf kommt, dass weniger oft mehr ist. Grossartig und sexy haben heuer die Männer ausgesehen. Schauspieler Max Simonischek schritt mit Manbun über den Teppich. Wow. Carlos Leal trug ein cooles Hemd, die Schläfen grau, ich hin und weg. Bligg kam auch im Streetstyle. Im Schlepptau den Manager und Bruder, weit und breit keine Frau. Liebestechnisch läufts beim Sänger schon länger nicht. Eventuell aber habe ich eine Kandidatin: Mimi Jäger kam ohne Freund Rafael Beutl. Und feuerte damit Gerüchte um eine angebliche Liebeskrise/Trennung erneut an. Bligg und Mimi, das gäbe «Blimi», den herzigsten Pärchennamen aller Zeiten. Du kannst mich jetzt highfiven, lieber Amor.

Text und Bild: Maja Zivadinovic